Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

 

 

 

21.06.2024
TLM KK-Disziplinen
22.06.2024
TLM KK-Disziplinen
23.06.2024
TLM KK-Disziplinen
03.07.2024 / 00:00 Uhr
Vorstandssitzung
07.08.2024 / 00:00 Uhr
Vorstandssitzung

 

 

Neue Berichte:

 

Am Samstag, dem 30. März 2024, lud die Schützengesellschaft Meiningen e. V. zum traditionellen Osterschießen in den Stiefelsgraben ein. Unter fachkundiger Anleitung wurde mit Kleinkalibersportgewehr und –pistole geschossen, wobei nach einer Probeserie die Ringzahl von 10 Schüssen in die Wertung einging. Darüber hinaus wurde das intuitive Schießen mit Pfeil und Bogen angeboten. Gäste und aktive Schützen wurden in getrennten Listen geführt, um die Chancengleichheit zu wahren. Insgesamt wurden 124 Starts gezählt, womit die Organisatoren sich zufrieden zeigten.

In der Disziplin Kleinkalibergewehr gewann bei den Gästen Wolfgang Pfeffer mit 92 von 100 möglichen Ringen vor Alexandra Häublein (90 Ringe) und Karola Portz (87 Ringe). Bei den aktiven Gewehrschützen lag Thomas Glauer mit 97 Ringen auf Platz 1, gefolgt von Michael Bussemer auf Platz 2 (95 Ringe) und Sören Lahnor auf Platz 3 (91 Ringe).

Beim Pistolenschießen der nichtaktiven Schützen erreichte Wolfgang Pfeffer mit 85 Ringen den 1. Platz. Helge Busch-Paulick folgte mit 81 Ringen auf Platz 2. Thilo Mertens landete mit nur einem Ring weniger auf Platz 3.

Der aktive Pistolenschütze Thomas Glauer gewann Platz 1 (91 Ringe). Ihm folgten mit jeweils 88 Ringen Frank Englert (Platz 2) und Thilo Erb (Platz 3).

Die Bogenschützen stellten beim Intuitivschießen ihr Können unter Beweis. Ohne Visiereinrichtung und andere Hilfsmittel versuchten sie, möglichst viele Pfeile in der goldenen Mitte zu platzieren. Bei den Gästen konnte Henry Portz mit 76 Ringen Platz 1 für sich verbuchen. Ihm folgte Hardi Rink mit 71 Ringen auf Platz 2 und Diana Przibilla mit 62 Ringen auf Platz 3. Bei den aktiven Bogenschützen gewann Lennard Hofmann mit 83 Ringen Platz 1, gefolgt von Ronny Schorr auf Platz 2 (78 Ringe) und Peter Kändler auf Platz 3 (76 Ringe).

Die Sieger wurden mit Überraschungspreisen geehrt. Die Schützengesellschaft Meiningen dankt allen Beteiligten, die den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sichergestellt haben.